Home > Leitung
Leitung

Leitung

Die Neuapostolische Kirche

Die Neuapostolische Kirche ist eine internationale, christliche Kirche. Grundlage ihrer Lehre ist die Heilige Schrift. 1863 ist sie aus den katholisch-apostolischen Gemeinden entstanden und wird – wie die ersten Christengemeinden auch – von Aposteln geführt.

Zur Neuapostolischen Kirche bekennen sich derzeit weltweit etwa neun Millionen Christen. Sie ist in nahezu allen Ländern vertreten und hat ihren Hauptsitz als „Neuapostolische Kirche International“ in Zürich (Schweiz). Geleitet wird sie vom Stammapostel. Die neuapostolischen Gemeinden eines Landes oder einer Region, mitunter auch mehrerer Länder werden zu einer sogenannten Gebietskirche zusammengefasst, der ein Bezirksapostel vorsteht.

Zur Gebietskirche Berlin-Brandenburg gehören etwa 23.000 Gläubige. Sie erstreckt sich territorial bis auf geringe Abweichungen auf die Bundesländer Berlin und Brandenburg. Daneben ist die Gebietskirche für die Betreuung weiterer östlicher Länder und Landesteile in etlichen GUS-Ländern verantwortlich, namentlich Russland, Kasachstan und der Mongolei.

 

Der Stammapostel

Die Neuapostolische Kirche wird von Aposteln geleitet. Sie arbeiten hauptsächlich in der Seelsorge. Darüber hinaus erfüllen sie administrative Aufgaben.

Jean-Luc Schneider leitet seit Pfingsten 2013 die Gesamtkirche. Er ist oberster Repräsentant der Neuapostolischen Kirche.

Der Bezirksapostel

In den von Berlin aus betreuten Gemeinden in Osteuropa und Asien sind die Apostel Marat Aktschurin, Sergej Bastrikow und Wladimir Lasarew tätig.

Die Apostel werden in ihrer Arbeit von Bischöfen und weiteren Amtsträgern unterstützt.